Neues vom Familienkreis - Sommer 2019

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Liebe Leserinnen und Leser,

im Familienkreis gibt es im Moment viele Veränderungen: neue Räume, neue Kolleginnen, neues Projekt – Infos dazu und mehr finden Sie in diesem Newsletter.

Natürlich müssen sich die Abläufe erst noch einspielen, vor allem aber sind wir motiviert und freuen uns auf neue Impulse und das neue Thema, nämlich unser Patenprojekt für Kinder psychisch erkrankter Eltern. Für die Qualifizierung suchen wir nun besonders interessierte Pat*innen und Paten.

Auch in den Frühen Hilfen gab es einen großen Erfolg: Mit unserem Lotsendienst in der Klinik haben wir den Gesundheitspreis NRW gewonnen.

Nun wünschen wir allen aber erst mal eine wunderschöne Sommer- und Ferienzeit!

Im Namen des gesamten Teams,

herzliche Grüße, Anja Henkel

Angekommen in der Kasernenstr. 7b
Am 1. Mai war es so weit – mit einem lachenden und einem weinenden Auge brach das Familienkreis-Team zu neuen Ufern auf. Dank toller Umzugshelfer*innen waren die alten Räumlichkeiten in der Breite Straße in Nullkommanichts leer geräumt und die Möbel an ihrer neuen Wirkungsstelle wieder aufgebaut. Die Räume in der Altstadt bleiben uns als Schulungs-, Begegnungs- und Besprechungsort erhalten, die Bürotätigkeiten haben sich in die Kasernenstraße 7b  verlegt – wir freuen uns über mehr Platz, Rückzugsmöglichkeiten und viel Tageslicht.
Besonderer Dank an dieser Stelle an die Firma GO! für die Unterstützung und die Bereitstellung eines Transporters.

Der Familienkreis wächst: Herzlich Willkommen Frederike Hartje und Dorothee Oprach!
Die letzten Wochen standen nicht nur wegen des Umzugs ganz im Zeichen von Aufbruch und Umschwung. Auch unser hauptamtliches Team ist gewachsen: Seit Juni verstärken Frederike Hartje und Dorothee Oprach den Familienkreis.
Frederike Hartje (links im Bild) ist seit Juni an Bord. Die studierte Psychologin qualifiziert sich derzeit zur systemischen Beraterin weiter, ist Mutter von zwei Kindern und begeisterte Lindy Hop-Tänzerin.
Dorothee Oprach (rechts im Bild) unterstützt als Sozialpädagogin seit Juli den Familienkreis. Sie bringt viel Erfahrung aus dem Kita- und OGS-Bereich mit, hat drei Kinder und liebt es zu singen.
Beide Kolleginnen werden als Projektkoordinatorinnen das neue Projekt „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ betreuen – neben der Beratung und Begleitung betroffener Familien werden sie interessierte Ehrenamtliche auswählen, qualifizieren und in ihren Einsätzen begleiten. Nach den Sommerferien kommt ein Spezial-Newsletter zu unserem neuen Projekt.

Ehrenamtliches Engagement für Familien und Kinder in Bonn - Infoabend und Qualifizierung
Interessent*innen und Neugierige lädt der Familienkreis zum Infoabend am 06.08.2019 um 18h in die Breite Straße ein. Ob als Elternhelfer*in, Lots*in für geflüchtete Familien, Pat*in für Kinder psychisch erkrankter Eltern oder Großmutter/-vater auf Zeit – an diesem Abend stellen wir die vielfältigen Möglichkeiten vor, sich für junge Familien und Kinder in Bonn zu engagieren.
Im September starten wir dann mit einer neuen Qualifizierungsrunde für interessierte Ehrenamtliche. In vier Terminen bereiten wir die Freiwilligen auf ihre Einsätze in den Familien vor und schulen sie zu Themen wie Kommunikation, familiensystemische Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen von Hilfe sowie der Rolle von Ehrenamtlichen in der Familie.
Mit dem ersten Modul starten wir am Montag, den 09.09.2019 um 18h in der Breite Straße – die weiteren Schulungseinheiten finden dann im wöchentlichen Rhythmus bis zum 30.09. jeweils montags um 18h statt.
 

Jahresbericht 2018
Viele Fakten, Zahlen und spannende Hintergrundinformationen zu unseren Aktivitäten im Bereich der Familienhilfe und den Frühen Hilfen im vergangenen Jahr finden sich im aktuellen Jahresbericht.

NRW Gesundheitspreis für das Klinikprojekt "Von Anfang an gemeinsam - Frühe Hilfen im Krankenhaus"
Im Juni freute sich die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen, die gemeinsam von Familienkreis und Caritasverband im Auftrag der Stadt Bonn betrieben wird, über die Verleihung des NRW-Gesundheitspreises für das Klinikprojekt „Von Anfang an – Frühe Hilfen im Krankenhaus“. Kooperationspartner sind die beiden Hauptversorger für Geburtshilfe in Bonn, die Uni-Frauenklinik und das St. Marien-Hospital. In beiden Häusern sind die Familienhebammen Christina Lusebrink und Nadine Kappel erste Ansprechpartnerinnen für Eltern in belasteten Lebenssituationen, informieren über Angebote der Frühen Hilfen und vermitteln weiter. Beide Hebammen sind sowohl in das Team der Koordinierungsstelle als auch in das Netzwerk Frühe Hilfen eingebunden, sodass die Hilfe besonders nachhaltig wirken kann.
Das Foto unten zeigt die Kooperationspartnerinnen Susanne Absalon, Jutta Oster, Carola Tönnemann, Nadine Kappel, Jean-Pierre Schneider, Anja Henkel und Christina Lusebrink (von links) bei der feierlichen Preisverleihung im Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales in Düsseldorf mit Minister Laumann (ganz links).

Spende an den Familienkreis 

Jede Spende an den Familienkreis trägt dazu bei, Familien in Bonn frühzeitig zu unterstützen und die positive kindliche Entwicklung zu fördern.

Helfen Sie mit, z,B, durch Spenden sammeln anstelle von Geschenken: 

IBAN: DE92 3702 0500 0008 0972 00
BIC:   BFSWDE33XXX 

Wir danken der Stiftung der VR Bank den Rotariern Bonn-Rheinbrücke und unseren privaten Spendern für die Unterstützung in diesem Jahr!

Familienkreis auf Facebook 

Familienkreis auf Facebook
Wenn Sie den Familienkreis auf Facebook liken, sind Sie immer über unser aktuelles Tagesgeschehen informiert.

Dort finden Sie regelmäßig Bilder und Berichte von unseren Aktivitäten sowie interessante Impulse rund um Familie und den Alltag mit Kind.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.
Anmeldung Newsletter

Wenn Sie an den Aktivitäten des Familienkreises interessiert sind und unseren Newsletter regelmäßig - zweimal pro Jahr - beziehen wollen, klicken Sie bitte hier:
Newsletter abonnieren

Der Familienkreis ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Familienkreis e.V.
Breite Straße 76, 53111 Bonn
0228/18464204
info@familienkreis-bonn.de

Fotos: Ute Grabowsky, photothek.de