Familienkreis-News August 2020

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Eltern, liebe Ehrenamtlichen, liebe Familienkreis-Freunde,

sehr berührt waren wir diese Woche von der Dankes-Email einer Mutter, die in den vergangenen Monaten von einer unserer Elternhelferinnen begleitet worden ist: "Für mich wurde durch Ihre Elternhelferin  der ein oder andere dunkle Tag ein wenig heller - ein Segen in dieser schweren Zeit." Solche Worte zeigen uns auf berührende Weise, dass die ehrenamtliche Unterstützung wirklich ankommt und hilfreich und wertschätzend angenommen wird.

Kommenden Dienstag, 01. September, findet der nächste Informationsabend im Familienkreis statt. Wir suchen weiterhin Interessierte für unser Angebot "Großeltern auf Zeit" - wir möchten hier besonders Menschen im reiferen Alter ansprechen, die sich körperlich fit fühlen und offen sind für neue Erfahrungen und die Welt mit Kinderaugen zu entdecken. Dabei werden Familien und insbesondere Alleinerziehende unterstützt, die selbst kein familiäres Netzwerk vor Ort haben. Wir freuen uns daher sehr, wenn Sie interessierte Menschen auf unsere Angebote aufmerksam machen. Vielen Dank dafür!

In diesem Newsletter haben wir für Sie unsere vielfältigen Aktivitäten aus der Sommerzeit gebündelt - von Theater über Computerspenden und die Auswertung unserer großen Elternumfrage zu Corona.

Viel Spaß beim Lesen, alles Gute und herzliche Grüße,

Ihr Familienkreis-Team
Vanessa Hake, Frederike Hartje, Claudia Klug, Elke Peckert, Jutta Oster & Anja Henkel



5 Jahre Ehrenamt im Familienkreis: "Das Gefühl, ein kleines bisschen helfen zu können, wenn es schwierig wird."

Seit November 2015 engagiert sich Renate Marré als Elternhelferin im Familienkreis und hat inzwischen in vielen Einsätzen Familien entlastet, die dringend Unterstützung brauchten. Zu unterstützen wo Hilfe dringend benötigt wird, war für Renate immer eine Herzensangelegenheit. Ob Fahrten zur Tafel, um Familien ein günstiges Mittagessen zu besorgen oder Ausflüge ins Schwimmbad - Renate ist aktiv, packt an, wo es nötig ist und wird von den Familien, bei denen sie im Einsatz ist, am liebsten nicht mehr losgelassen. Eine Mutter hat es so formuliert: "Sie war wie eine zweite Mama für mich und hat mir das Gefühl gegeben nicht alleine zu sein. Renate war in einer Zeit für mich da, in der ich sehr schwach war - jetzt bin ich stabil." 

Das Schönste für Renate an ihren Einsätzen? "Die Freude der Kinder und die Dankbarkeit der Mütter ist jedes einzelne Mal wieder ein besonderes Erlebnis."


Dankesbrief einer Mutter an den Familienkreis: "...ein Segen in dieser schweren Zeit"
Danke für dieses schöne Feedback - dieses erreichte uns vor wenigen Tagen und hat im gesamten Familienkreis für große Freude gesorgt:
"Wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich für die tolle Unterstützung im letzten Jahr bedanken. Unsere erste Zeit als frisch gebackene Familie zu dritt war alles andere als leicht. Die Belastung für uns als kleine Familie war enorm. Durch ihre Elternhelferin Sonja hatten wir für unseren Sohn stets eine große Unterstützung an unserer Seite. Wann immer wir sie brauchten war sie zur Stelle. Die beiden haben über die Zeit hinweg eine innige und besondere Beziehung zueinander entwickelt und sich stets prächtig verstanden. Immer wenn sie unseren kleinen Sonnenschein abgeholt hat, wusste ich, er ist in guten und vertrauensvollen Händen. Für mich wurde so der ein oder andere dunkle Tag ein wenig heller - ein Segen in dieser schweren Zeit. Wir sagen DANKE  und wünschen uns, dass noch viele weitere Familien in schwierigen Zeiten die Unterstützung erfahren, die wir erfahren durften."

Computer-Spenden für Familien
Spätestens seit dem Corona-Lockdown ist klar: Technische Ausrüstung wie PC, Laptop oder IPad sind wichtige Voraussetzungen, um mit der Welt in Kontakt zu bleiben, Schulaufgaben zu erledigen oder an Online-Meetings teilzunehmen. Aber nicht jede Familie verfügt über die nötigen Mittel, um sich technisch Zuhause entsprechend auszustatten.

Unser ehrenamtlicher Kollege Klaus Souren hat in den vergangenen Wochen ausrangierte PCs und Laptops wieder flott gemacht, sodass wir sie über unsere Ehrenamtlichen an bedürftige Familien verteilen können: Lieber Klaus, vielen Dank für deinen großartigen Einsatz - Du bringst damit sehr viel Freude in die Familien und hilfst dabei, dass die Kinder z.B. auch beim Homeschooling besser mithalten können.

Huckepack-Workshop "Theater der Gefühle" im Jugendzentrum Auerberg
Einen Theaterworkshop für Kinder und Jugendliche? Das ist neu im Familienkreis und möglich durch unser Huckepack-Projekt. In Kooperation mit dem Jugendzentrum Auerberg wurde der Workshop "Theater der Gefühle" durchgeführt. Schaupieler und Theaterpädagoge Olaf Sabelus arbeitete an zwei Tagen (schau-)spielerisch und musikalisch zu verschiedenen Emotionslagen. Sich selber neuen Ausdruck geben, selbstbewusst "auf der Bühne stehen", sich in verschiedene Situationen einzufühlen und miteinander respektvoll ins Spiel zu finden - herausforderndes Programm für die achtköpfige Gruppe, die alle Übungen mit Bravour meisterte und am Ende tatsächlich "Oliver Twist" in Auszügen auf die Bühne brachte. Nicht nur die Kids waren trarurig als es nach zwei Tagen hieß: Vorhang zu.   

Einladung zum Familienkreis-Infoabend am 01. September 2020
Wir freuen uns sehr, dass wir interessierte Freiwillige wieder zu analogen Informationsabenden in die Breite Straße 76 einladen können. Mit begrenzter Teilnehmer*innen-Zahl und unter Einhaltung der Hygienevorgaben präsentiert unser hauptamtliches Team auch im September die verschiedenen Möglichkeiten, sich im Familienkreis zu engagieren.
Der nächste Infoabend findet am 01.09.2020 um 18.00 Uhr statt. Um Voranmeldung über info@familienkreis-bonn.de oder 0228-18464204 wird gebeten.
Wem analoge Zusammentreffen noch zu abenteuerlich sind oder wer aus anderen Gründen verhindert ist, kann sich aber auch mit unserem neuen Informationsvideo einen guten ersten Überblick verschaffen.

Familienkreisarbeit überzeugt: Großzügige Corona-Spende vom Rotary Club Bonn-Rheinbrücke
Schon seit vielen Jahren unterstützt uns der Rotary Club Bonn-Rheinbrücke. In Anerkennung der Herausforderungen für Familien in Corona-Zeiten überreichte Rotary-Präsident Dr. Sven Hupfauf nun eine zusätzliche Spende über 1.500 €: "Von der Leistung des Familienkreis e.V. sind wir, der Rotary Club Bonn-Rheinbrücke, seit Jahren überzeugt und unterstützen die Arbeit immer wieder gerne. Die Corona-Krise hat auch den Familienkreis vor besondere Aufgaben gestellt. Den zusätzlichen Unterstützungsbedarf in Familien durch eine Umfrage zu untermauern, ist ein weiteres Beispiel für die gute Struktur und zielgerichtete Umsetzung der angebotenen Hilfemaßnahmen. Es freut uns daher, die Arbeit des Familienkreis mit einer zusätzlichen Spende von 1.500€ anerkennen zu können."

1740 ehrenamtliche Stunden für Bonner Familien: Jahresbericht 2019 
Der Familienkreis-Jahresbericht für das Jahr 2019 ist fertig und stellt gebündelt vor, wie umfangreich und vielseitig der Familienkreis vergangenes Jahr tätig gewesen ist: Insgesamt wurden Familien mit 1.740 Stunden ehrenamtlich unterstützt - pro Familie durchschnittlich knapp 50 Stunden.
Der Jahresbericht liefert aber nicht nur Zahlen, sondern auch Geschichten, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen: Vom Start unseres Patenprojekts Huckepack über die Lesereise "Unsichtbare Narben" bis hin zum ersten Familienkreis-Benefizkonzert steckte 2019 voller herausfordernder, bunter und vor allem schöner Momente. Den vollständigen Jahresbericht 2019 lesen Sie hier.

Corona-Elternumfrage der Koordinierungsstelle Frühe Hilfen
Die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen in Bonn, die der Familienkreis gemeinsam mit dem Caritasverband für die Stadt Bonn betreibt, hat im Mai noch während des Lockdowns eine Elternumfrage zu den Belastungen während der Coronazeit durchgeführt. Über 4000 Bonner Familien haben sich beteiligt. Deutlich wurde, dass die Belastungen der Familien um 65 % angestiegen sind - Hauptsorge der Eltern galt der kindlichen Entwicklung und wie sie Beruf,  Kinderbetreuung und Homeschooling  unter einen Hut bringen können. Nun hat die Koordinierungsstelle noch zusätzlich die Daten derer ausgewertet, die von (ergänzenden) Sozialleistungen leben. Immerhin ist jede 3. Familie, die wir in den Frühen Hilfen kennenlernen, von Armut betroffen. Auf unserer Frühe Hilfen Homepage kann die gesamte Auswertung nachgelesen werden sowie die ergänzende Auswertung zu Familien in Armutslagen.  

Kommunalwahl 2020: Wahlinformationen in leichter Sprache und Wahl des Integrationsrates
Die Kommunalwahlen NRW stehen vor der Tür, die Kandidaten und Kandidatinnen für den Oberbürgermeisterposten präsentieren sich der Öffentlichkeit und diskutieren unter anderem die auch für uns brennenden Themen Wohnraum, Kitaplatz-Mangel und Chancen auf Bildung und Teilhabe. Am 13.09.2020 sind Bonner und Bonnerinnen aufgefordert, eine neue Kommunalregierung zu wählen. Aber wer wird eigentlich gewählt? Wer ist überhaupt wahlberechtigt? Und wie läuft so eine Wahl eigentlich ab? Die Landeszentrale für Politische BIldung NRW hat eine bunte Übersicht zur Kommunalwahl NRW in leichter Sprache erstellt, die auf viele Fragen verständliche Antworten formuliert.
Ebenfalls am 13.09.2020 wird der Bonner Integrationsrat gewählt. Der Rat ist das politische Gremium, das Bonner Migranten und Migrantinnen repräsentiert und Themen wie Antidiskriminierung, Schulerfolge von Kindern zugewanderter Familien oder auch die interkulturelle Öffnung der Bonner Verwaltung in die Bonner Kommunalpolitik einbringt. Mehrsprachige Informationen zur Wahl des Integrationsrates gibt es hier.
Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und möchten an dieser Stelle daran erinnern, aktiv vom eigenen Wahlrecht Gebrauch zu machen, das bei der Kommunalwahl übrigens ab 16 Jahre gilt.

Familienkreis in den Sozialen Medien
Alle neuen und wichtigen Informationen vom Familienkreis finden Sie jederzeit, wenn Sie uns in den sozialen Medien folgen. Hier berichten wir über unsere Aktivitäten, geben Tipps und Hilfen auch in der aktuellen Coronazeit. Wir freuen uns über jeden Follower, Abonnent und Besucher auf den Familienkreiskanälen.

Spende an den Familienkreis
Jede Spende an den Familienkreis trägt dazu bei, Familien in Bonn frühzeitig zu unterstützen und die positive kindliche Entwicklung zu fördern. Informieren Sie sich auf unserer Website unter Spenden und Gutes tun über die verschiedenen Möglichkeiten.

Anmeldung Newsletter
Wenn Sie an den Aktivitäten des Familienkreises interessiert sind und unseren Newsletter regelmäßig beziehen wollen, klicken Sie bitte hier:
Newsletter abonnieren

Der Familienkreis ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Familienkreis e.V.
Breite Straße 76, 53111 Bonn
0228/18464204
info@familienkreis-bonn.de